Infos zur Umgebung

Bozzole (piemontesisch Bòssli) ist eine Gemeinde mit 323 (Stand 31. Dezember 2011) Einwohnern in der italienischen Provinz Alessandria (AL), Region Piemont.

Die Provinz Alessandria ist die südöstlichste Provinz in der italienischen Region Piemont. Nach Turin und Cuneo ist sie die drittgrößte Provinz des Piemont. Im Norden grenzt sie an die Provinz Vercelli, im Osten an die Provinz Asti. Sie grenzt an drei andere Regionen: Lombardei (Provinz Pavia), Emilia-Romagna (Provinz Piacenza) und Ligurien (Provinzen Genua und Savona).

Das Piemont (italienisch Piemonte ‚am Fuß der Berge‘) ist nach Sizilien die flächenmäßig größte Region in Italien.

Das Piemont ist reich an Kunst- und Kulturschätzen. Zu den berühmtesten Bauten zählen die barocken Repräsentationsgebäude von Turin (Palazzo Reale, Palazzo Madama, die Kirche San Lorenzo). In Stupinigi befindet sich das Lustschloss Palazzina di Caccia. In der späten Renaissance entstand der Sacro Monte (dt: heiliger Berg) von Varallo. Aus dem Mittelalter erhalten ist die Abtei von Staffarda und die Burg von Manta. Aus romanischer Zeit blieb das Kloster San Giulio auf der Insel San Giulio im Ortasee erhalten. Am Lago Maggiore zählen die Borromäischen Inseln zu den größten Attraktionen, hier vor allem die Isola Bella – ein barocker Inselpalast mit mehrstöckigen Gartenanlagen, der die Reisenden von jeher in Erstaunen versetzt.

Quelle (Text & Karte): Wikipedia